Putin und Bush wollen gemeinsam in Sibirien angeln

10:10 am von

Sydney. Auf dem APEC-Gipfel in Sydney (vom US-Präsidenten auch schon mal als OPEC-Gipfel bezeichnet) haben sich George Bush und Russlands Präsident Putin über die Stationierung des amerikanischen Raketenabwehrsystems in Osteuropa unterhalten. Einigen konnten sie sich in einem anderen Punkt. Sie wollen gemeinsam in Sibirien angeln fahren.


Putin dankte Bush für „das offene und konstruktive Gespräch“. Dieses gebe ihm Anlass zur Hoffnung, dass sich die Beziehungen beider Länder in Zukunft positiv gestalten werden, sagte der Kremlchef.

Über konkrete Ergebnisse der Verhandlungen über den Raketenschild wurde nichts bekannt. Dafür haben die Staatschefs ein privates Stelldichein an einem sibirischen Flüsschen vereinbart.

„Wir haben verabredet, dass wir nicht nur in den USA fischen, sondern auch irgendwo an einem sibirischen Fluss“, sagte Putin nach dem Gespräch. Zuletzt hatte die Bush-Familie „Freund Wladimir“ auf ihre Privatranch zum Angeln eingeladen.

Im August hatten dann Bilder des halbnackten Putin in Russland und mehr noch im Westen für Aufsehen gesorgt. Der Kremlchef hatte sich beim Angeln mit dem Fürsten Albert von Monaco in Sibirien ablichten lassen.